Trojaner verursacht Hackerangriff auf die Website

In der Nacht von 19.10.2010 auf 20.10.2010 wurde die Website durch einen Hackerangriff kurzfristig lahmgelegt.

Der Angreifer, der vermutlich aus den USA (Los Angeles) stammt, veränderte gezielt Dateien im Stammverzeichnis der Website, so dass diese nicht mehr aufgerufen werden konnte.

Die Seite war am 20.10.2010 für einige Zeit vom Netz um die notwendigen Reparaturarbeiten durchführen zu können. Wie sich herausstellte konnten die Zugangsdaten für die Website von einem Trojaner auf dem Rechner des Webmasters ausspioniert werden.

Die schädliche Software wurde am 20.10.2010 ebenfalls entfernt.

Die Moral von der Geschicht: traue selbst dem besten Virenscanner nicht. Obwohl der Rechner, mit dem zur Website Verbindung aufgenommen werden kann, aktuellen Virenschutz und Firewall hat, konnte sich Schadsoftware einschleichen.

Zurück